Papst in Jerusalem

Das Oberhaupt der koptischen Kirche in Ägypten, Papst Tawadros II., ist zu einem historischen Besuch in Jerusalem eingetroffen. Es ist der erste Besuch eines koptischen Würdenträgers aus Ägypten in Israel seit 1967. Tawadros‘ Vorgänger, Papst Schenuda III., hatte den ägyptischen Kopten 1979 verboten, nach Israel zu reisen. Er protestierte damit gegen die israelische Annexion von Ostjerusalem und gegen die Normalisierung der Beziehungen zwischen Ägypten und Israel. Papst Tawadros II. nimmt in Jerusalem an der Beerdigung des verstorbenen koptischen Erzbischofs im Heiligen Land teil. „Der Besuch von Papst Tawadros II. dient ausschließlich der Teilnahme an der Beerdigung und nichts anderem“, sagte sein Sprecher Bulos Halim. Die grundlegende Haltung der koptischen Kirche habe sich nicht geändert. Trotzdem ist die Mitteilung bemerkenswert. Die koptische Führung betont, dass Tawadros über Tel Aviv nach Jerusalem reiste und nicht über Jordanien und das Westjordanland nach Ostjerusalem. ILI-News, 29.11.2015 (Spiegel)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: