Beiträge mit Schlagwörtern: Geschichte

Kafka-Briefe gehen an Nationalbibliothek

Die israelische Nationalbibliothek erhält Briefe von Franz Kafka. Mit diesem Urteil bestätigt das Oberste Gericht zwei frühere Instanzen – und beendet einen jahrelangen Prozess. Der juristische Streit begann 2009. Damals forderte Israel die Erbinnen von Max Brod auf, dessen literarischen

Kafka-Briefe gehen an Nationalbibliothek

Die israelische Nationalbibliothek erhält Briefe von Franz Kafka. Mit diesem Urteil bestätigt das Oberste Gericht zwei frühere Instanzen – und beendet einen jahrelangen Prozess. Der juristische Streit begann 2009. Damals forderte Israel die Erbinnen von Max Brod auf, dessen literarischen

Zeitlos schön – Akko

Die bereits im dritten Jahrtausend vor Christus besiedelte Hafenstadt im Norden Israels wurde 1104 von den Kreuzrittern erobert. Deren architektonischen Spuren sind ausgesprochen gut erhalten und aufwendig restauriert. Davor lebten hier Ägypter, Griechen und Römer. Auch Napoleon hat Akko belagert,

Zeitlos schön – Akko

Die bereits im dritten Jahrtausend vor Christus besiedelte Hafenstadt im Norden Israels wurde 1104 von den Kreuzrittern erobert. Deren architektonischen Spuren sind ausgesprochen gut erhalten und aufwendig restauriert. Davor lebten hier Ägypter, Griechen und Römer. Auch Napoleon hat Akko belagert,

Ausstellung für Israels einzige Mumie

Das Israel-Museum in Jerusalem hat eine Sonderausstellung für die einzige Mumie im Land eröffnet. Vor 88 Jahren wurde die 2.200 Jahre alte Leiche mitsamt bemaltem Sarkophag des „Alex“ genannten Priesters Iret-hor-iru (Schützendes Auge des Horus) von Jesuiten aus Alexandrien dem

Ausstellung für Israels einzige Mumie

Das Israel-Museum in Jerusalem hat eine Sonderausstellung für die einzige Mumie im Land eröffnet. Vor 88 Jahren wurde die 2.200 Jahre alte Leiche mitsamt bemaltem Sarkophag des „Alex“ genannten Priesters Iret-hor-iru (Schützendes Auge des Horus) von Jesuiten aus Alexandrien dem

Fuß einer ägyptischen Statue gefunden

Archäologen haben im biblischen Tel-Hazor im Norden Israels den Sockel einer antiken ägyptischen Statue gefunden. Das 45 x 40 cm große Fragment aus Kalkstein zeigt den Fuß eines sitzenden Mannes. In der Basis sind ägyptische Hieroglyphen eingeritzt. Professor Amnon Ben-Tor

Fuß einer ägyptischen Statue gefunden

Archäologen haben im biblischen Tel-Hazor im Norden Israels den Sockel einer antiken ägyptischen Statue gefunden. Das 45 x 40 cm große Fragment aus Kalkstein zeigt den Fuß eines sitzenden Mannes. In der Basis sind ägyptische Hieroglyphen eingeritzt. Professor Amnon Ben-Tor

In Deutschland unterschätzt: Der israelische Film

Das israelische Kino ist vielfältig, lebendig und in den vergangenen Jahren sogar preisgekrönt. Das Buches „Jenseits der Frontlinien“ lädt zu einer Entdeckungstour durch die moderne israelische Filmlandschaft ein. Mitherausgeber C. Bernd Sucher und seine Mitautoren zeigen, wie der moderne israelische

In Deutschland unterschätzt: Der israelische Film

Das israelische Kino ist vielfältig, lebendig und in den vergangenen Jahren sogar preisgekrönt. Das Buches „Jenseits der Frontlinien“ lädt zu einer Entdeckungstour durch die moderne israelische Filmlandschaft ein. Mitherausgeber C. Bernd Sucher und seine Mitautoren zeigen, wie der moderne israelische

6.000 Jahre alte Gerstenkörner

Gerstenanbau war vor mehr als 10.000 Jahren für die Urmenschen der Levante der Übergang von der Jagd zum Ackerbau. Wissenschaftler haben 6.000 Jahre alte Gerstenkörner in der unzugänglichen Yoram Höhle 100 Meter unter der Festung von Masada in der Nähe

6.000 Jahre alte Gerstenkörner

Gerstenanbau war vor mehr als 10.000 Jahren für die Urmenschen der Levante der Übergang von der Jagd zum Ackerbau. Wissenschaftler haben 6.000 Jahre alte Gerstenkörner in der unzugänglichen Yoram Höhle 100 Meter unter der Festung von Masada in der Nähe

Der unerklärte Krieg der DDR gegen Israel

Eine Studie des US-Historikers Jeffrey Herf zeigt: Unter dem Deckmantel des Antizionismus führte die DDR einen unerklärten Krieg gegen Israel. Die ostdeutsche Führung beließ es keineswegs bei propagandistischen Schmähungen des „Zionismus“, mit „Faschismus“ gleichgesetzt, und bei politischer und diplomatischer Unterstützung

Der unerklärte Krieg der DDR gegen Israel

Eine Studie des US-Historikers Jeffrey Herf zeigt: Unter dem Deckmantel des Antizionismus führte die DDR einen unerklärten Krieg gegen Israel. Die ostdeutsche Führung beließ es keineswegs bei propagandistischen Schmähungen des „Zionismus“, mit „Faschismus“ gleichgesetzt, und bei politischer und diplomatischer Unterstützung

Sensations-Fund an Geburtsstätte Jesu

Eine italienische Spezialfirma renoviert seit 2013 in Bethlehem die Geburtsbasilika. Experten entdeckten das Mosaik des lange vermissten siebenten Engels. Mit Wärmebildkameras wurde das verputzte Mauerwerk sondiert, so Giammarco Piacenti, Restaurierungschef. Damit lässt sich zwar nicht erkennen, was unter dem Putz

Sensations-Fund an Geburtsstätte Jesu

Eine italienische Spezialfirma renoviert seit 2013 in Bethlehem die Geburtsbasilika. Experten entdeckten das Mosaik des lange vermissten siebenten Engels. Mit Wärmebildkameras wurde das verputzte Mauerwerk sondiert, so Giammarco Piacenti, Restaurierungschef. Damit lässt sich zwar nicht erkennen, was unter dem Putz

Erster Philister-Friedhof in Aschkelon ausgegraben

Archäologen haben einen großen Friedhof der Philister entdeckt. Die Grabstätte am Rande der heutigen Küstenstadt Aschkelon geht bis ins 10. Jahrh. vor Christi Geburt zurück, wie Ausgrabungsleiter Daniel Master mitteilte: „Dieser Friedhof mit 145 kompletten Skeletten ermöglicht endlich, die Philister

Erster Philister-Friedhof in Aschkelon ausgegraben

Archäologen haben einen großen Friedhof der Philister entdeckt. Die Grabstätte am Rande der heutigen Küstenstadt Aschkelon geht bis ins 10. Jahrh. vor Christi Geburt zurück, wie Ausgrabungsleiter Daniel Master mitteilte: „Dieser Friedhof mit 145 kompletten Skeletten ermöglicht endlich, die Philister

Biblische Szenen als Mosaiken

In der Synagoge von Huqoq in Galiläa aus dem 5. Jahrh. haben Archäologen der Israelischen Altertumsbehörde und der „University of North Carolina“ (UNC) Mosaiken  mit der größten Ansammlung biblischer Szenen gefunden. Höhepunkt ist die bildliche Darstellung der Spaltung des Roten

Biblische Szenen als Mosaiken

In der Synagoge von Huqoq in Galiläa aus dem 5. Jahrh. haben Archäologen der Israelischen Altertumsbehörde und der „University of North Carolina“ (UNC) Mosaiken  mit der größten Ansammlung biblischer Szenen gefunden. Höhepunkt ist die bildliche Darstellung der Spaltung des Roten