Kategorie-Archive: Demokratie

Zehn Jahre Regierungschef

In Demokratien können sich nur wenige Politiker ganze 10 Jahre lang im Amt halten, etwa wie Bundeskanzlerin Merkel… Und gerade in einem Land mit so extremen Gegensätzen ist es umso erstaunlicher, dass sich eine Mehrheit der Bevölkerung, wenn auch nur

Zehn Jahre Regierungschef

In Demokratien können sich nur wenige Politiker ganze 10 Jahre lang im Amt halten, etwa wie Bundeskanzlerin Merkel… Und gerade in einem Land mit so extremen Gegensätzen ist es umso erstaunlicher, dass sich eine Mehrheit der Bevölkerung, wenn auch nur

Mehr als die Hälfte der Haredim arbeiten

Das Zentralbüro für Statistik stellte fest, dass erstmals in der Geschichte des Staates Israel mehr als 50% der ultra-orthodoxen Männer (Haredim) in einem Arbeitsverhältnis stehen. 2003 waren es nur 36%. Daraufhin hatte der damalige Finanzminister Benjamin Netanjahu Kürzungen der Sozialleistungen

Mehr als die Hälfte der Haredim arbeiten

Das Zentralbüro für Statistik stellte fest, dass erstmals in der Geschichte des Staates Israel mehr als 50% der ultra-orthodoxen Männer (Haredim) in einem Arbeitsverhältnis stehen. 2003 waren es nur 36%. Daraufhin hatte der damalige Finanzminister Benjamin Netanjahu Kürzungen der Sozialleistungen

Arabische und jüdische Studierende proben den Frieden

Wer niemals in Israel war, verbindet das Leben dort mit ständig präsenter Angst vor Terror und Tod. „Es ist eine Stereotype, dass wir aufgesaugt werden vom israelisch-palästinensischen Konflikt“, sagt Daniel Torban. Mor Beer und Torban sind zwei von acht jüdischen

Arabische und jüdische Studierende proben den Frieden

Wer niemals in Israel war, verbindet das Leben dort mit ständig präsenter Angst vor Terror und Tod. „Es ist eine Stereotype, dass wir aufgesaugt werden vom israelisch-palästinensischen Konflikt“, sagt Daniel Torban. Mor Beer und Torban sind zwei von acht jüdischen

Mehr arabische Freiwillige in der israelischen Armee

Immer mehr junge arabische Israelis melden sich zum freiwilligen Wehrdienst, trotz anhaltender Gewalttaten islamistischer Extremisten und entgegen der antisemitischen Propaganda. Trotz unterschiedlicher Einschüchterungsversuche durch extremistische Elemente stieg im laufenden Jahr 2015 die Zahl der arabischen Freiwilligen um 13% – damit

Mehr arabische Freiwillige in der israelischen Armee

Immer mehr junge arabische Israelis melden sich zum freiwilligen Wehrdienst, trotz anhaltender Gewalttaten islamistischer Extremisten und entgegen der antisemitischen Propaganda. Trotz unterschiedlicher Einschüchterungsversuche durch extremistische Elemente stieg im laufenden Jahr 2015 die Zahl der arabischen Freiwilligen um 13% – damit

Attentate von Paris

Eine unbeschreiblich unseriöse Berichterstattung lieferten die deutschen Fernsehanstalten ARD, ZDF, N24 und NTV während und nach den Terroranschlägen in Paris. So „sagten“ die IS-Terroristen. Es sei die Strafe für Frankreichs Einsatz gegen IS in Syrien. Interessant! Gleichzeitig hieß es, dass

Attentate von Paris

Eine unbeschreiblich unseriöse Berichterstattung lieferten die deutschen Fernsehanstalten ARD, ZDF, N24 und NTV während und nach den Terroranschlägen in Paris. So „sagten“ die IS-Terroristen. Es sei die Strafe für Frankreichs Einsatz gegen IS in Syrien. Interessant! Gleichzeitig hieß es, dass

Segel-WM ohne Israel

Trotz Bedenken der Sicherheitsbehörden in Israel bestanden die israelischen Segler auf ihrer Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Oman und haben sich darauf gefreut. Am Donnerstag annullierte jedoch das Emirat die Visa der Israelis. Leider ist der internationale Sport immer noch

Segel-WM ohne Israel

Trotz Bedenken der Sicherheitsbehörden in Israel bestanden die israelischen Segler auf ihrer Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Oman und haben sich darauf gefreut. Am Donnerstag annullierte jedoch das Emirat die Visa der Israelis. Leider ist der internationale Sport immer noch

Interview mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Am 12. Mai 2015, 50 Jahre nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel, schrieben Kommentatoren in Deutschland über „Freundschaft in Gefahr“, „deutsch-israelische Asymmetrien“, „das Verschwinden des deutschen Verständnis für Israel“. Sogar der Bundespräsident, Herr Gauck, hat seine Sorge

Interview mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Am 12. Mai 2015, 50 Jahre nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel, schrieben Kommentatoren in Deutschland über „Freundschaft in Gefahr“, „deutsch-israelische Asymmetrien“, „das Verschwinden des deutschen Verständnis für Israel“. Sogar der Bundespräsident, Herr Gauck, hat seine Sorge