Bruder-Küken spektroskopisch finden

Die Brüder der Legehennen sind von der Eierindustrie unerwünscht und werden gleich nach dem Schlüpfen getötet. Seit Jahren gibt es deshalb im Bio- Landbau die „Bruderhahn- Initiative“, bei der Hahn und Henne gleichberechtigt miteinander gehalten werden. Allerdings kann es sich nicht jeder leisten, so viele Hähne groß zu ziehen. Die Brüder der Legehennen sind auch keine guten „Fleischhähnchen“. Nun hat die Firma Novatrans eine Alternative entwickelt: TeraEgg nutzt Terahertz-Spektroskopie und kann an Hand der Gase, die aus den Poren der Eier entweichen, das Geschlecht der Küken schon vor dem Schlüpfen bestimmen. (taz, nocamels) (ILI-News, 22.01.2017) DC

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Ullrich Papschik

    Könnte nicht zusätzlich eine Möglichkeit für den Transport der Hähnchenküken nach Afrika und Aufzucht in warmen Länder Afrikas entwickelt werden ?
    Dann könnten die Hähnchen dort aufgezogen werden z. B. zum Verzehren, Züchten usw.
    um den armen Menschen dort einfache Kleininitiativen für eine Geflügellandwirtschaft anzubieten .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: