App-Sicherheits-System expandiert

Jede neu entwickelte App nutzt im Schnitt 17 andere App-Bausteine (SDKs) für banale Grundfunktionen. „In vielen Fällen sind diese SDKs unzureichend getestet und verursachen ernsthafte Probleme, darunter Langsamkeit, Abstürze und übermäßiger Batterieverbrauch und böswilliges Verhalten wie Diebstahl privater Benutzerdaten oder Einspritzung von Malware“, erklärt SafeDK Mitbegründer Orly Shoavi. „Die SafeDK-Lösung ermöglicht es mobilen Entwicklern, Echtzeitinformationen über die SDKs abzurufen und schädliche oder problematische SDKs an Ort und Stelle zu deaktivieren, ohne dass ein Versionsupdate erforderlich ist.“ SafeDK aus Herzliya ist weltführend in der Kontrolle mobiler Apps von Drittanbietern. Die Firma hat jetzt eine Finanzierungsrunde mit USD 3,5 Mio. abgeschlossen. (ILI-News, 22.01.2017) DC

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: