Können Roboter unsere Gefühle verstehen?

Die belgische Polizei warnte vor der Verwendung von Emoticons bei Facebook. Tatsächlich ermittelt Facebook mit Algorithmen die Stimmung des Betreffenden und bombardiert ihn dann mit entsprechender Werbung. David Konopnicki leitet bei den IBM Laboren in Haifa die Abteilung zur Erkennung von Gefühlen. Das Identifizieren von Gefühlen erweist sich als kompliziert. Heute kommunizieren Menschen mit dem Computer mit einer Kamera in der Hand, so dass auch deren Gesichtsausdruck analysiert werden kann. Das ist wichtig bei der Kundenbetreuung durch einen Roboter, etwa wenn der Anrufer verwirrt ist. Das Ermitteln von Gefühlen kann auch wichtig sein beim Autofahren, wenn der Fahrer müde oder nervös ist. Dann könnte der Computer darauf reagieren. Der Roboter könne keinen Arzt ersetzen, aber den Arzt darauf hinweisen, dass der Patient verzweifelt ist. ILI-News, 19.07.2016 (globes) TS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: