Netanjahu bereist Afrika

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat auf dem Flughafen Entebbe in Uganda mit einer emotionalen Gedenkfeier an die Befreiung israelischer Geiseln vor exakt 40 Jahren erinnert. In Entebbe ist damals sein Bruder Joni gefallen. Dem Besuch in Uganda folgten Abstecher in weitere afrikanische Länder, darunter Ruanda, Kenia und Äthiopien. Es handelt sich um den ersten Afrika-Besuch eines israelischen Premierministers seit Jahrzehnten. Israel bietet den afrikanischen Staaten geheimdienstliche Hilfe beim Kampf gegen Terror und landwirtschaftliche Entwicklungshilfe. Im Tausch erhofft sich Israel politische Unterstützung in der UNO. Tansania hat schon die Eröffnung einer Botschaft in Tel Aviv angekündigt. Netanjahu bezeichnete die Treffen mit Staats- und Regierungschefs als Meilenstein. „Ich glaube, Israel ist der perfekte Partner für die Länder Afrikas.“ ILI-News, 10.07.2016 (Israelnetz, JPost) TS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: