Heiligtum des Gottes Pan entdeckt

Israelische Archäologen haben in Susita, im Norden des Landes ein Heiligtum des griechischen Gottes Pan gefunden. Bei Ausgrabungen durch das Zinman Institut für Archäologie der Universität Haifa entdeckte das Team ein monumentales römisches Tor in der antiken Stadt Hippos. Es soll zum Heiligtum des Pan geführt haben, dem Gott der Herden und Hirten, der als halb Mensch, halb Ziege dargestellt wird. Das einst 20 Meter hohe Tor stamme aus der Zeit des römischen Kaisers Hadrian, der von 117 CE bis 138 CE herrschte. Die Entdeckung des Heiligtums wird helfen, Licht auf eine weltweit einzigartige Bronzemaske des Pan zu werfen, die im vergangenen Jahr entdeckt wurde. „Die Verehrung von Pan ging einher mit Trinkgelagen, Opferkult und ekstatischen Ritualen, einschließlich Nacktheit und Sex „, sagte der Archäologe Michael Eisenberg. ILI-News, 03.07.2016 (Haaretz, breaking, algemeiner) TS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: