Tel Aviv testet Elektro-Straße

Elektroautos leiden unter kurzer Betriebsdauer der Batterie. Das israelische Start-up ElectRoad hat eine Technik entwickelt, mit der Fahrzeuge während der Fahrt aufgeladen werden können. Die Lösung sind elektrische Aufladestationen unter den Straßen. Sie versorgen die Fahrzeuge über eine kabellose Verbindung mit Energie. Die Technologie wäre beim Stadtverkehr sinnvoll. Linienbusse wären nach Verlassen der Elektro-Straße noch in der Lage, fünf weitere Kilometer zu fahren. Die Integrierung einer solchen Technologie in bestehende Straßen dauert etwa einen Tag pro Kilometer. Mit der entwickelten Technologie könne die Strahlung auf ein Minimum und der Ausstoß von Abgasen erheblich reduziert werden. Die Technologie wird im Norden Tel Avivs getestet, wo eine Kupferleitung in den Asphalt eingelassen wurde, die mit einem Transformator am Straßenrand verbunden ist. ILI-News, 12. 06. 2016 (jewishbusiness, electroad) TS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: