Revidiertes Gasabkommen verabschiedet

Israels Regierung genehmigte einen neuen Entwurf für die Schürfrechte an den riesigen Erdgas-Vorkommen im Mittelmeer vor der Küste Israels. Das Abkommen überträgt einem Konsortium des US-Konzerns Noble Energy und der israelischen Delek-Gruppe auf Jahrzehnte hinaus die Ausbeutung des Gasfelds Leviathan vor Israels Küste. Dort werden 535 Milliarden Kubikmeter Erdgas vermutet, die ab 2019 gefördert werden sollen. Wegen Kartellgesetzen war ein früherer Vorschlag vom Obersten Gericht zurückgewiesen worden. Israel droht deshalb der Verlust schon unterzeichneter Lieferverträge mit Jordanien, Ägypten, der Palästinenserbehörde, Türkei und der EU. Jetzt wurde eine Klausel eingefügt, die es künftigen Regierungen ermöglicht, die Bedingungen der Vereinbarung mit dem Bohrkonsortium zu ändern. ILI-News, 29.05.2016 (ToI, CSR) KR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: