Israelische Drohne für US-Bauern

Eine Hermes 450 Drohne von Elbit Systems startete in Hillsboro (Nord Dakota) zu einem Jungfernflug, um Landwirten aus großer Höhe Aufnahmen ihrer Felder zu liefern. Der Test sollte beweisen, dass eine hoch fliegende Drohne bessere Luftaufnahmen liefern könne als Satelliten oder kleine Drohnen. Mit den Kameras könnten Samen einzeln gezählt werden, meinte ein begeisterter amerikanischer Bauer. North Dakota ist der einzige US-Staat, in dem hoch fliegende Drohnen eingesetzt werden dürfen. Die Hermes 450 ist etwa 6m lang und hat eine Flügelspannweite von etwa 10 m. Sie kann fast 26.000m hochfliegen. In das Projekt wurden USD 700.000 investiert mitsamt Drohnen, Bodenstation und israelischer Bedienung. ILI-News, 29.05.2016 (ToI) TS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: