Die neueste Humus-Umfrage

Fast 70% der Israelis haben Humus in ihrem Kühlschrank, 93% der Israelis essen es wöchentlich. Die Umfrage wurde vom Kreditkartenunternehmen Diners Card und dem „Humus Abu Ghosh Restaurant“ in Auftrag gegeben und vom Geocartography Institut von Prof. Avi Degani durchgeführt. Die Umfrage deckt sich mit den Internationalen Humus-Tag am 13. Mai. Rund 60% der Befragten kaufen ihren Humus in einem Lebensmittelgeschäft, während 15% ihren Humus in Restaurants erwerben. 13% machen ihn selbst. Das Lieblings-Topping ist bei 38% der Befragten Tahini. 23% sagten, dass sie gekochte Kichererbsen auf den Humus geben. Nur 4% ziehen Foul vor, eine Saubohnenpaste. Die Hälfte der Befragten meinte, dass Humus arabischen Ursprungs sei, während 25% sagten, dass Humus israelisch sei. 30% der Befragten bezeichneten Humus als Israels Nationalgericht, 7% nannten es ein Symbol für israelischen Konsens und 9% sagten, es sei ein Symbol arabisch-jüdischer Koexistenz.  ILI-News, 16.05.2016 (Haaretz) TS

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Claudia Linnemann

    Wir sind keine Israelis, haben aber dennoch fast immer ein Schälchen Humus im Kühlschrank.
    Das Zeug ist einfach genial!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: