Griechischer Priester entzündet eine Fackel bei Jom haAtzma’ut

Erstmals wird ein griechisch-orthodoxer Priester bei der Eröffnungszeremonie zum israelischen Unabhängigkeitstag eine der zwölf Fackeln entzünden, die die israelitischen Stämme symbolisieren. Dies kündigte Kultur- und Sportministerin Miri Regev an. Für die Ehre werden traditionell Menschen ausgewählt, die sich herausragend für das Land eingesetzt haben. Der Jom haAtzma’ut fällt dieses Jahr auf den 12. Mai. „Keiner bemüht sich wie Priester Gabriel Naddaf um die Integration seiner Gemeinschaft in die israelische Gesellschaft“, unterstrich Regev. „Naddaf zeigt, wie wichtig gleiche Rechte und Pflichten in einer Gesellschaft sind. Er hält seine christliche Gemeinschaft an, in der Armee zu dienen und damit Israel zu verteidigen.“ ILI-News, 24.04. 2016 (IHH)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: