Weich landen dank Rafael

Wenn ExoMars, die von der ESA und der russischen Weltraumbehörde Roskosmos am 14. März 2016 auf die Reise zum Mars geschickte Raumsonde, Ende 2018 ihren Zielplaneten erreicht, wird in Israel entwickelte Technologie für eine kontrollierte und sanfte Landung sorgen. Bei Annäherung an den Roten Planeten gibt die Trägerrakete den so genannten Lander frei, der spezifische Aufgaben auf der Marsoberfläche zu erledigen hat. Die Treibstofftanks dieses Landers sind mit Mini-Raketen ausgestattet, die von der Technologie-Firma Rafael entwickelt wurden. Sie sind leichter als früher verwendete Versionen und verbrauchen reineren Treibstoff. Rafael baut das Raketenabwehrsystem Iron Dome und engagiert sich in Weltraumtechnik. ILI-News, 20.05.2016 (toi)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: