Trinkwasser für Papua-Neuguinea

Das israelische Außenministerium hat der unter Dürre leidenden Pazifikinsel Papua-Neuguinea eine mobile Wasseraufbereitungsanlage gestiftet, die innerhalb von nur 30 Minuten 4.000 Gläser Trinkwasser in der von der WHO geforderten Qualität herstellen kann. Die in Caesarea ansässige Firma Gal hat dieses GalMobile entwickelt. Im März 2015 wurde bereits den Marschallinseln ein Exemplar zur Verfügung gestellt. ILI-News. 13.2.2016 (i21c)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: