Frischer Fisch vom Meer auf den Tisch

Bisher importiert Israel immer noch rund 85% aller essbaren Fische. Viele Zwischenhändler treiben die Preise in die Höhe. Das Aquakultur-Unternehmen SUBflex will nun mit großen Zuchtanlagen im offenen Meer oder im See Genezareth nicht nur den Import ersetzen, sondern hofft sogar, in einigen Jahren Fisch exportieren zu können. SUBflex ist auf nachhaltige Fischzucht im offenen Meer spezialisiert. Das Unternehmen hat das größte Offshore- Fischfarm- Netzkäfig- System der Welt entwickelt, mit einer Produktionskapazität von 1.000 Tonnen. IlI-News, 14.2.2016 (ToI)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: