Biologische Solarzelle für bessere künstliche Photosynthese

Pflanzen wandeln Sonnenlicht, Wasser und Kohlendioxid über die Photosynthese in energiereiche Kohlenhydrate und Sauerstoff um. Weltweit wird intensiv an Methoden geforscht, um nach diesem Vorbild eine künstliche Photosynthese für die Strom- und Treibstoffgewinnung zu entwickeln. Israelische Wissenschaftler kamen diesem Ziel nun einen Schritt näher. „Wir haben die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom mit einer photobioelektrochemischen Zelle erreicht, in der wir das lichtabsorbierende Photosystem I und Enzyme mit einer Elektrode koppelten“, sagt Itamar Willner von der Hebräischen Universität in Jerusalem. Mit einem noch geringen Wirkungsgrad von etwa 1% kann eine solche biologische Solarzelle nicht mit Modulen aus Silizium oder Perowskiten konkurrieren. Doch für die weitere Entwicklung der künstlichen Photosynthese, bei der aus Sonnenlicht direkt Energieträger wie etwa Wasserstoff gebildet werden können, ist die erfolgreiche Verknüpfung des biologischen Photosystem I mit einer anorganisch, technisch nutzbaren Elektrode von großer Bedeutung. ILI-News, 24.01.2016 (WA)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: