Sicher fliegen mit israelischer Technologie

Die Dachorganisation der internationalen Fluglinien IATA hat sich an die Universität von Tel Aviv gewandt, um in Zusammenarbeit mit israelischen Wissenschaftlern neue Konzepte für die Sicherheit bei Flügen und auf Flugplätzen zu entwickeln. Ein gemeinsames Forschungszentrum soll neue mögliche technische Neuerungen für Flugzeuge erarbeiten und den Mitarbeitern der IATA Trainingsprogramme in Cyberspace Security bieten. Dabei wird interdisziplinär gearbeitet: 250 Wissenschaftler, Professoren, Studenten und Doktoranden, aus den Bereichen Informatik, Mathematik, Ingenieurwesen, aber auch Jura, Betriebswirtschaft, Psychologie, Soziologie und dem Bereich Datenschutz sind an dem Projekt beteiligt. Auch andere Unternehmen mit Interesse an mehr Sicherheit sind an das Forschungszentrum herangetreten, darunter zwei namhafte Autohersteller. Auch die Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten, FAA, wünscht eine Kooperation mit den israelischen Wissenschaftlern. ILI-News, 28.12.2015 (Israel21c)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: