Jerry Seinfeld: Wegen Israel Comedian geworden

Der amerikanisch-jüdische Stand-up-Comedian Jerry Seinfeld ist am Wochenende zum ersten Mal in Israel aufgetreten. Vor 11.000 Zuschauern in der ausverkauften Basketball-Arena „Menora Mivtachim“ in Tel Aviv sagte er, die Idee, Comedian zu werden, sei ihm 1970 im Alter von 15 Jahren gekommen. Damals habe er in dem Kibbutz Sa’ar im Norden Israels mitgearbeitet. „Ich habe den ganzen Sommer hier verbracht, und ich habe gedacht, das ist ein komischer Ort.“ Aus diesem Gefühl sei dann sein Berufswunsch entstanden. ILI-News, 28.12.2015 (inn)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: