Hirnchemie abhängig vom Geschlecht?

Bei Weibchen erhöht sich die mütterliche Fürsorge – bei den Männchen sinkt der Aggressionslevel. Wenn TH-haltige (Tyrosin-Hydroxylase) Neuronen bei männlichen Mäusen aktiviert wurden, sank ihr Aggressionsniveau deutlich, ohne dass sie deswegen schon „väterlicher“ wurden. „Durch Steuern der Menge und Aktivitäten dieser einzigartigen Neuronen, waren wir in der Lage, sowohl das mütterliche Verhalten der Weibchen, als auch die Aggression der Männchen zu manipulieren“, sagt Dr. Tali Kimchi vom Weizmann-Institut. Die Daten zur männlichen Aggression waren zufällig entdeckt worden, als die Forscher neurochemische Trigger untersuchten, die mütterliches Verhalten bei weiblichen Tieren hervorrufen. ILI-News, 29.11.2015 (nature, ToI)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: