Israels Kabinett billigt Immigration von weiteren Äthiopiern

Etwa 9.000 Falash Mura, zum Christentum zwangskonvertierte äthiopische Juden, warten immer noch in Addis Abeba und Gondar auf ihre Einwanderung nach Israel. Heute leben rund  135.000 äthiopische Juden im Lande. Zwei Jahre nachdem es hieß, dass die letzten äthiopischen Einwanderer Israel erreicht hätten, ist die Einreise der Verbliebenen nun einstimmig genehmigt worden. Sie werden in Israel konvertieren müssen. Ziel ist auch eine Familienzusammenführung mit schon in Israel lebenden Äthiopiern. ILI-News, 22.11.2015 (Tachles)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: