Leuchtende Nacktschnecke gesichtet

Eine der seltensten Schneckenarten im Mittelmeer und im Roten Meer, die leuchtende Plocamopherus, ist seit fast 40 Jahren erstmals wieder fotografiert worden, nahe der israelischen Küste bei Nahariya. Die Plocamopherus ocellatus zählt zur Gattung der eritreischen „Nudibranch“,hat kein Schneckenhaus oder Panzer, sondern ein Innenskelett. Sie leuchtet in der Nacht. Forscher haben vor rund hundert Jahren herausgefunden, dass die Nacktschnecke so kommuniziere und Feinde abschrecke. Nur 30 leuchtende Plocamopherus wurden seit ihrer Entdeckung vor rund 200 Jahren dokumentiert. ILI-News, 1.11.2015 (INN, journals)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: