Insekten gegen Hunger in der Welt

Proteinmangel gefährdet vor allem Kinder in der Welt. Dem will Dror Tamir mit seinem Startup Steak TzarTzar durch das Züchten proteinreicher Insekten mit sterilen Hightech-Methoden Abhilfe schaffen und dem Hunger in der Welt ein Ende setzen. Eine gute billige, umweltfreundliche und gesunde Proteinquelle seien Heuschrecken. Rindfleisch sei zu teuer und genetisch veränderter Lachs wurde vom Markt abgelehnt. Ein künstlich gezüchteter Hamburger habe USD 330.000 gekostet. Insekten seien deshalb die einfachste Lösung, so Tamir. (ILI-News, 19.7.15)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: