New Yorker Taxis sicherer mit Mobileye

New Yorker Taxis sind überdurchschnittlich in schwere Unfälle verwickelt. In einem Pilotprojekt wird das Fahrassistenzsystem des israelischen Unternehmens Mobileye in die „yellow cabs“ installiert. Die Fahrer würden rechtzeitig gewarnt werden und könnten Unfälle besser verhindern. Mobileye, eine der größten Erfolgsgeschichten Israels, wurde von Prof. Amnon Shashua von der
Professor Amnon Shashua Hebräischen Universität in Jerusalem entwickelt. Die Gesellschaft hat inzwischen einen Wert von über USD 7,5 Mrd. Verträge wurden schon mit Firmen wie BMW, Ford, Peugeot und Iveco abgeschlossen, Mobileye serienmäßig einzubauen. Die Kamera von Mobileye „sieht“ Hindernisse, darunter Fußgänger, auch bei Nacht, und warnt den Fahrer vor Kollisionen. (ToI) (ILI-News, 14.6.15)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: