500.000 Jahre altes „Schweizer Messer“ gefunden

Professor Ran Barkai von der Tel Aviv Universität hat ein prähistorisches „Schweizer Messer“ identifiziert. Das Gerät aus einem Flintenstein und einer Elefantenrippe wurde 2003 in Revadim neben den Resten eines geschlachteten Tieres gefunden. Der scharfe Stein diente als Handaxt, um dem Tier die Knochen zu brechen. Mit einem Schaber hat der prähistorische Mensch dann Fett, Muskeln und Fell voneinander getrennt. Diese neue Technologie war ein großer Schritt in der menschlichen Entwicklung. (aftau, Plos, ibtimes) (ILI News, 29.3.15)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: